Skip to content

Monthly Archives: March 2004

Na Trang und Generelles

Hallo zusammen,
ich bin heute morgen nahc 12 Stunden im Nachtbus in Na Trang angekommen. Die Stadt hier ist eigentlich das Mallorca von Vietnam. Es bigt einen herrlichen Strand und unglaublich viele Touristen. Allerdings ist gerade Nebensaison, und somit sind die Preise moderat und die Hotel auch etwas guenstiger. Aber dazu spaeter noch mehr. Als ich dann am Mittag ein wenig durch die Stadt gelaufen bin, habe ich sofort gemerkt, dass ich hier nicht allzu viele Tage verbringen werde. Ich fliege ja auch schon in 8 Tagen zurueck.

Klamotten in Hoi An

Abgefahren!
Gestern bin ich um ca. 12.00 Uhr in Hoi An angekommen. Hoi An ist ca. 30km suedlich von Danang und eigentlich ein kleines verschlafenes Nest. Aber in der Zwischenzeit sind sehr viele Touristen unterwegs. Somit auch viele Hotels und Restaurants. Trotzdem ist alles sehr billig hier. Das Hotel ist erst seit 2 Monaten eroeffnet und somit alles wunderbar neu und super sauber. Und der Preis pro Tag ist auch OK. 7 US Dollar pro nacht. Das sind ungefaehr 5-6 Euro!! Die Innenstadt ist Autofrei und somit sehr ruhig. Aber das Hauptgeschaeft hier sind KLAMOTTEN!!! UNDGLAUBLICH! (Alle weiblichen Wesen sollten nun nicht weiterlesen, oder schon mal auf einen Flug hierher sparen anfangen!!)

Nachtrag der letzen Tage in Hue

Achso , ich muss ja noch einiges Nachtragen.
Am 18.03. hab ich mich in Hanoi abends von meinen Freunden verabschiedet und bin um 19.00 in den Nachtzug gestiegen. Nachdem ich mein Ticket ueber mien Hotel gebucht hate und die auch gleich noch ein Taxi bestellt haben, war das ja alles nciht so schlimm. Im Zug selber, war icheiner der wenigen Touristen. Aber wie der Zufall halt so spielt, sind natuerlich im Abteil neben dran vier weitere Deutsche aus Dresden, die sich mit reichlich Bier auf die lange Fahrt vorbereitet haben. Na toll.

Keep on moving

So, endlich habe ich es geschafft mich auf zu raffen und wieder auf die Reise zu begeben. Ich werde heute abend um 18.00 mit dem Bus nach Na Trang starten. Die letzten Tage hier in Hoi An habe ich dazu genutzt ein paar Bilder zu schiessen und mich am Strand aus zu ruhen. Der Strand ist wirklich fantastisch!

Schwarzer Tag fuer die Technik!!

Nachdem ich nun einige Tage in Hanoi verbracht habe und viele Bilder mit Tams Familie geschossen hab, war es an der Zeit die Bilder wieder auf CD zu brennen. Aber das hat leider nicht funktioniert. Nach einigen Stunden probieren und verschiedenen Methoden mit verschiedenen Programmen, direkt von der Kamera und uerber SmartCard-Reader musste ich voellig frustriert aufgeben!!!

Gang raus, Erholung rein

Entgegen meiner Planung werde ich wohl einige Tage, evtl. sogar ueber ne Woche in Hanoi bleiben. Hier habe ich etwas Anschluss und ich mache dann 2-tages- oder 3-tagestouren in die Umgebung. Das Hotel ist sauber, ruhig und recht guenstig(ca.7 Euro).

Erster Eintrag aus Vietnam

Nach einigen Anfangsschwierigkeiten und “typisch Toby” Aktionen bin ich heil und wohl in Hanoi gelandet. Tams Familie hat mich herzlich empfangen und es gibt einiges zu berichten.

Letzte Erledigungen in Bangkok

All right. Nach einer langen Fahrt im Bus und kaum Schlaf bin ich endlich am 10.03. morgends um 6.00 Uhr in Bangkok angekommen. Und wie ja jeder in der Zwischenzeit mitbekommen haben sollte, bin ich natuerlich wieder in der Shati Lodge untergekommen.

Runter vom Boot

So, jetzt hab ich wieder festen Boden unter den Fuessen! Nach vier Tagen auf einem Boot, ist es gut wieder ohne Wackeln aufrecht zu stehen. Ich habe leider nicht sonderlich viel Zeit, deshalb wird das nur eine kurze Zusammenfassung.

Von Phi Phi nach Phuket

So, gestern hab ich mich wieder auf den Weg gemacht. Bin schweren Herzens von Phi Phi weg. Auch wenn es recht anstrengend war, es war trotz allem eine gute Zeit. Habe viele nette Leute kennen gelernt und auch etwas abgelegene Straender gefunden. Aber bevor ich von der insel gegangen bin hab ich meine weitere Reise geplant.
@Robbe und Miri: ihr solltet jetzt nicht weiterlesen!!